• Flugaufnahmen_Juli_209-head.jpg
  • head.jpg
  • Flugaufnahmen_Juli_123-head.jpg
  • Flugaufnahmen_Juli_311-head.jpg
  • Flugaufnahmen_Juli_081head.jpg
  • Flugaufnahmen_Juli_002-head.jpg
  • P1000926head.jpg
  • P1000933-1head.jpg
  • Flugaufnahmen_Juli_248-head.jpg
  • Flugaufnahmen_Juli_339-head.jpg
  • Flugaufnahmen_Juli_340-head.jpg
A2801
Fotos: Marcus Müller, Muttenz
 
An den Hang gebauter eingeschossiger Stand. Im Kampfraum waren die Scharten für 2 Lmg eingerichtet, mit der allgemeinen Wirkungsrichtung gegen Osten. Die Anlage ist aus einem Laufgraben und einem betonierten und abgewinkelten Zugangsstollen auf der Rückseite erreichbar.
A2804
Fotos: Marcus Müller, Muttenz
 
Der Bunker war mit Schmalscharte ausgestattet. Der ungedeckte Eingang befand sich an der linken Seite. Auf der Rückseite war ein Lüftungskamin angebracht. Vollständig eingedeckt.
2798, «Murten»
Fotos: Hanspeter Meier, 2022
 
Der Stand war für 2 Lmg konzipiert. Die Hauptfeuerlinie war gegen Osten gerichtet. Die Schartenseite ist mit einem Wulst überdeckt und gegen links (Norden) mit einem Flankenschild versehen. Im Flankenschild befindet sich die zweite Feuerlinie (wohl in Feindrichtung). Der gedeckte Eingang liegt an der Rückseite.
 
2797
Foto: Hanspeter Meier, 2022
 
Der Lmg-Stand hat eine Schmalscharte mit Pivot. Die Schartenseite ist an der rechten (nördlichen ?) Seite mit einem Flankenschild versehen. In der (nördlichen ?) Feindseite befindet sich eine zusätzliche Beobachterscharte. Der ungedeckte Eingang liegt an der Rückseite.
Unterstand  
hier sollte nach den Plänen von 1940 ein Unterstand gebaut werden.
Fotos: Hanspeter Meier, 2022
 
Gedenksteine
Fotos: Marcus Müller, Muttenz
 
   

alle Dokumente: Schweizer Bundersarchiv, Schweizerisches Bundesarchiv, Signatur E5480A-01#1973/21#794*, Titel Werke; Pläne, Verträge, Aktenzeichen 27.4-17
Quelle: Inventar der Kampf- und Führungsbauten ADAB