Damals: Das Bauernhaus Eglin, Hauptstrasse 72, um 1960.
Museen Muttenz, Lizenzbedingungen CC BY-SA 4.0
  Heute: Geschäftshäuser und Post, 2020
Foto Hanspeter Meier
 
Damals: Hauptstrasse am 1.6.1909; links vom offenen Dorfbach ist die Nordfront des Bauernhauses sichtbar, rechts der Brunnen bei der Einmündung des Brühlweges in die Hauptstrasse.
Staatsarchiv Baselland, STABL_VR_3317_B07_004a
  Heute: Etwa gleicher Standort Fotograf, 2020
Foto Hanspeter Meier

 

Der Bauernhof lag gegenüber vom Brunnen bei der Einmündung des Brühlweges. An seiner heutigen Stelle steht der Hausblock mit der Metzgerei und dem Kleidergeschäft. Der Bauernhof bestand schon vor 1900. Der Betrieb gehörte Karl Eglin-Hammel (Leiter Milchsammelstelle) und später seinem Sohn Franz Eglin-Seidel. Franz Eglin war während vielen Jahren als Milchführer tätig. Rechts schloss sich der Spezereiladen Grollimund an. Die ganze Gebäudereihe wurde für den Neubau der Post 1968 abgerissen.

Helen Liebendörfer und Hanspeter Meier in Zusammenarbeit mit den Museen Muttenz
Weitere Einzelheiten findet man unter  Bauernhof Eglin, Hauptstrasse 72, Hauptstrasse zwischen Tram und Warteck

 

 

 
Anhänge:
DateiBeschreibungNummerDateigröße
Diese Datei herunterladen (MAPA_KW25_2020-7.pdf)MaZ, 19. Juni 2020Östliche Strassenzeile zwischen Tram und Kreisel1247 kB