N-Seite

Apostel-Medaillon (Anfang14. Jh., älteste Malerei) über der Sakristeitüre
Gegenüber ist ein weiterer Teil eines Medaillons erkennbar (ebenso im Chor)

 

Legende des Heiligen Arbogast(um 1450)

 

1. Bild:
König Dagobert mit Gefolge bringt seinen auf der Jagd tödlich verunglückten Sohn Siegbert zu Arbogast, dem Bischof von Strassburg, und bittet um Hilfe

 

2. Bild:
Dagobert und Gemahlin stehen beim betenden Bischof Arbogast. Der erweckt Siegbert vom Tode; dieser öffnet die Augen und setzt sich auf

Gewölbe

Wappenfolge Münch_Löwenberg (2. Hälfte 14. Jh.)
restliche Malereien stark zerstört

S-Seite

Maria Himmelfahrt und Marienkrönung (teilweise erkennbar)

 

über dem Fenster
Legende des hl. Nikolaus (um 1450)
Nikolaus schenkt drei Jungfrauen Goldkugeln, um sie damit vor dem Verkauf an ein Freudenhaus zu retten
Darüber ein Engel, der eine der eine Damastdraperie hält (Ende 15. Jh.)

Helen Liebendörfer
Quelle: HR. Heyer / E. Murbach
Schweizerischer Kunstführer, Basel 1976

Fotos: H.P. Meier