Standort: Vordere Wartenbergruine

Auf der Vordern Wartenbergburg pflegten die Burgherren und Vögte ihre freie Zeit mit Spielen zu vertreiben, und zwar jeweils mit wertvollen goldenen Kegeln. Nach dem Spiel versteckten sie die Kegel in einem unterirdischen Schacht, der, so erzählte man sich, von der Burg bis ins Dorf führte. Ein paar junge, mutige Burschen beschlossen eines Tages, diesen Schacht ausfindig zu machen und die goldenen Kegel zu holen. Sie kundschafteten fleissig alles aus, bis sie eines Nachts verschwanden und nicht mehr wiederkehrten. Niemand wusste, wo man sie suchen sollte, denn niemand kannte das Geheimnis des dunkeln Schachtes. Die jungen Männer waren und blieben für immer verschwunden.