Standort: Mittlere Ruine

Drei Männer stiegen einst vor langer Zeit gegen Mitternacht zur mittleren Ruine auf den Wartenberg hinauf, um einen verborgenen Schatz auszugraben, von dem sie gehört hatten. Oben angelangt, begann der eine aus einem Beschwörungsbuch rückwärts vorzulesen, während die beiden andern mit Schaufel und Hacke nach dem Schatz zu graben anfingen. Tatsächlich stiessen sie bald auf eine alte eiserne Kiste. Da stand plötzlich ein schwarzer Teufel mit Hörnern neben dem Vorlesenden. Mit lautem Schrei liess dieser entsetzt das Buch fallen. Und wie von unsichtbarer Hand füllte sich die Erde wieder auf in der Grube, so dass man keine Spur mehr von der Kiste erkennen konnte. Die drei Männer aber flohen, rannten den Berg hinunter, langten schweissgebadet im Dorf an und verriegelten angstvoll die Türen ihrer Häuser. Seither wagt es niemand mehr nach der Kiste zu suchen.