Beitragsseiten

Gesamtbilanz

Bevölkerungsbilanz = (Geburten - Sterbefälle) + (Zuzüge - Wegzüge)

Die Zahlen werden jeweils alle in ‰ (Promille) angegeben, also z.B. Anzahl Geburten pro Tausend Einwohner

 

 

 

 

 

 

 


Natürliches Wachstum: Bevölkerungsbilanz - Geburten-Sterbefälle

Erklärung: Verläuft die blaue Linie (Geburten) oberhalb der roten Linie (Sterbefälle) so nimmt die Bevölkerung zu, andernfalls nimmt sie ab. Mitte der 1990er-Jahre schneiden sich die Linien. Man nennt das Bevölkerungsschere. Seit dann nimmt das natürliche Wachstum der Bevölkerung ab. Dieser Effekt wird durch die Wanderungsbilanz überlagert!


Wanderungsbilanz: Zuzüge-Wegzüge


Wanderungsbilanz seit 1980 nach Altersklassen

 

 

 

 

 

rot: interessante Zahlen

Hinweis Laufental
1. Ab 1994 beim Kanton BL.
2. 1993 nur Bestand, keine Bewegungsdaten.


Binnenwanderungssaldo bei BL resultiert aus Unstimmigkeiten bei Zu- und Wegzugsort.
Zur Nordwestschweiz (NW-CH) gehören neben den Kantonen Basel-Landschaft und Basel-Stadt, die Bezirke Thierstein und Dorneck (SO), Rheinfelden und Laufenburg (AG) sowie die Gemeinden Bözen, Effingen und Elfingen (AG).

Quelle: Statistisches Amt Basel-Landschaft


Wanderungsbilanz seit 1980 nach Herkunft und Ziel

 

rot: interessante Zahlen

Hinweis Laufental
1. Ab 1994 beim Kanton BL.
2. 1993 nur Bestand, keine Bewegungsdaten.

Binnenwanderungssaldo bei BL resultiert aus Unstimmigkeiten bei Zu- und Wegzugsort.
Zur Nordwestschweiz (NW-CH) gehören neben den Kantonen Basel-Landschaft und Basel-Stadt, die Bezirke Thierstein und Dorneck (SO), Rheinfelden und Laufenburg (AG) sowie die Gemeinden Bözen, Effingen und Elfingen (AG).

Quelle: Statistisches Amt Basel-Landschaft

Anhänge:
DateiBeschreibungNummerDateigröße
Diese Datei herunterladen (Wanderung.xls)Wanderungsbilanz 250 kB
Diese Datei herunterladen (Bevoelkerungsbilanz.xls)Bevölkerungsbilanz 156 kB