Nach den Untersuchungen zum Dorfinventar 2021 stammen Kernteile des Hauses aus dem 15./16.Jh.

Haus Nr. 17 auf dem Plan von G.F. Meyer, 1678
Karte Staatsarchiv Baselland

 

Kirchplatz 17 vor 1902
Blick von der Geispelgasse auf Schulplatz vor dem Bären,  mit offenem Dorfbach und Dorfbrunnen, Poststempel 19.2.1902 Museen Muttenz, CC BY-SA 4.0
Ohne Jahr
Museen Muttenz, CC BY-SA 4.0
1966
Museen Muttenz, CC BY-SA 4.0
1966
Museen Muttenz, CC BY-SA 4.0
   
um 1960
Foto Karl Bischoff, Museen Muttenz, CC BY-SA 4.0
ohne Jahr
Museen Muttenz, CC BY-SA 4.0
   
2009
Foto: Hanspeter Meier
2009
Foto: Hanspeter Meier
Flugbild Juli 2009
Foto: Heimatkunde Muttenz Barbara Sorg
Flugbild Hinterseite, Juli 2009
Foto: Heimatkunde Muttenz Barbara Sorg

Pfarrer Johann Krummenacher hat eine Marienstatuette 1930/31 von Ernst Schorr-Eglin erhalten. Nach Begutachtung eines Konservators soll sie aus der Zeit um die Mitte des 15. Jh. stammen. Sie sei bei der Wegnahme einer Türschwelle im Haus Kirchplatz 18 im ersten Stock gefunden worden. 
Mehr unter Marienstatuette aus der Zeit Anfang 16. Jh.


Familie Schorr-Eglin vor dem Haus Kirchplatz 17, um 1910
Museen Muttenz,CC BY-SA 4.0