Beitragsseiten

 

 

 

 

 

 

 

Beim Standort Bauernhaus Nr. 4 stand bereits 1444 ein Haus, es wird als Eigentum der Frühmessstiftung von Hans Thüring Münch erwähnt. Auf dem Plan von G. F. Meyer (1678) ist das Haus als alleinstehendes Gebäude mit Strohwalmdach zu erkennen. Das jetzige Haus stammt aus dem 17./18. Jh.

Es war ein Anliegen der Gemeinde, ein Bauernhaus im ursprünglichen Zustand zu erhalten, um den späteren Generationen zu zeigen, wie man früher lebte.
Aus diesem Grund kaufte die Gemeinde die drei Bauernhäuser 2, 4 und 6.

Haus Nr. 2-4 auf dem Plan von G.F. Meyer, 1678
Karte Staatsarchiv Baselland
Oberdorf Nr. 2, 4 und 6
Parzellenplan von Siegfried 1830-40 mit damaliger Hausnummerierung
Museen Muttenz
 
Übersichtsplan Sektion A, 1918, Ausschnitt
Bauverwaltung Muttenz
 

 

Oberdorf Nr. 2, 4 und 6, März 1969
Foto: Gerd Haefeli, Museen Muttenz, CC BY-NC-SA 4.0
 
Oberdorf Nr. 2 und 4, o. J.
Bild: Hans Bandli, Museen Muttenz, CC BY-NC-SA 4.0o.J.