Beitragsseiten

 

 

 

 

 

 

Fussweg von Muttenz zur Fähre

Schon in der Karte von Siegfried 1830/40 ist ein "Fussweg Grenzach" eingezeichnet.
Rund 50 Jahre später lässt sich der Fussweg genau in der Karte von 1882 verfolgen: Er geht die heutige Alte Bahnhofstrasse runter zur damaligen Station, genau genommen zur Wirtschaft Station, überquert dort das Bahngeleise und führt mehr oder weniger gradlinig zur Fährstation.

Der Fussweg, eingezeichnet im Geometrischer Plan des Banns der Gemeinde Muttenz, Karte von Philipp Jacob Siegfried, Geometer, 1:5000, 1830-1840 Karte Siegfried, 1882 
Der Fussweg, eingezeichnet im Geometrischer Plan des
Banns der Gemeinde Muttenz,
Karte von Philipp Jacob Siegfried, Geometer, 1:5000, 1830-1840,
Staatsarchiv Kanton Basel-Landschaft, KP 5003, 1171 i
Karte Siegfried, 1882
Quelle: www.swisstopo.ch

 

Muttenz Station, rechts Gartenwirtschaft, im Hintergrund Bahnübergang mit Barriere, 12.10.1909 Hier führte der Fussweg der Pendler durch den Hardwald zur Fähre nach Grenzach.

Muttenz Station, rechts Gartenwirtschaft, im Hintergrund Bahnübergang mit Barriere, 12.10.1909
Hier führte der Fussweg der Pendler durch den Hardwald zur Fähre nach Grenzach.
Staatsarchiv Baselland, VR 3317