Beitragsseiten

vor dem Umbau von 1912

vor dem Umbau von 1912, Personen von links: Emil Ramstein-Plattner, Wirt und Metzger; ??; Fritz Ramstein-Büchler, Advokat, Sohn aus 2. Ehe; Kind ?; Hans Ramstein, Metzger und Koch, Sohn aus 2. Ehe, oo Elsy Gerster Angaben von Myrtha Blumer-Ramstein, Tocher von Hans Ramstein-Gerster
Museen Muttenz, Lizenzbedingungen CC BY-NC-SA 4.0

Nach dem Umbau von 1912

Nach dem Umbau von 1912
Museen Muttenz, Lizenzbedingungen CC BY-NC-SA 4.0

In der Mitte die alte Schol (Schlachthaus) der Metzgerei Buser, rechts: Schlachthaus der Metzgerei Ramstein (Rebstock), beide direkt über dem Dorfbach erbaut, beide heute abgebrochen.

In der Mitte die alte Schol (Schlachthaus) der Metzgerei Buser, rechts: Schlachthaus der Metzgerei Ramstein (Rebstock), beide direkt über dem Dorfbach erbaut, beide heute abgebrochen.
Museen Muttenz, Lizenzbedingungen CC BY-NC-SA 4.0

In der Mitte die Schol vom Rebstock

In der Mitte die Schol vom Rebstock
Museen Muttenz, Lizenzbedingungen CC BY-NC-SA 4.0

Unterer Saal, Museen Muttenz

Unterer Saal, Museen Muttenz
Lizenzbedingungen CC BY-NC-SA 4.0

Ansichtskarte, o.J.

Ansichtskarte, o.J.
Museen Muttenz, Lizenzbedingungen CC BY-NC-SA 4.0

um 1995

um 1995
Museen Muttenz, Lizenzbedingungen CC BY-NC-SA 4.0

 

Um 1918, Chuchigässli, vis-à-vis sichtbar Bauernhaus von «Schorr-Grieder», Grossvater Emil Ramstein-Plattner, links Grosskind Ruedi Ramstein

Um 1918, Chuchigässli, vis-à-vis sichtbar Bauernhaus von «Schorr-Grieder»,
Grossvater Emil Ramstein-Plattner, links Grosskind Ruedi Ramstein
Museen Muttenz

Emil Ramstein-Plattner und Grosskind Fritz Gasser

Emil Ramstein-Plattner und Grosskind Fritz Gasser
Museen Muttenz

In der Gartenwirtschaft, Hans Ramstein-Gerster mit Mitgliedern der Gerste-Familie und Sohn Hans Ramstein auf den Armen einer Tante

In der Gartenwirtschaft, Hans Ramstein-Gerster mit Mitgliedern der Gerste-Familie und Sohn Hans Ramstein auf den Armen einer Tante
Museen Muttenz

Um 1895, Angestellte

Um 1895, Angestellte
„Sie zeigt meine Grossmama väterlicherseits, Lina Ramstein-Plattner, umringt von "Service-Aushilfspersonal " - alles Mädchen und Frauen aus dem Dorf. Aushelfen bedeutete für sie  finanzielle Hilfe. Da damals nur ca. 4 Telephonverbindungen im Dorf hergestellt waren, mussten die Frauen persönlich geholt werden.
Foto und Text: Myrtha Blumder-Ramstein, Basel

Eine weitere Aufnahme mit Servicepersonal mit Unterschrift C. Ramstein-Abt, Carl Ramstein war der jüngste Sohn von Jakob Ramstein

94 könnte das Jahr der Aufnahme sein: 1894 Was wohl der "Reingucker" im Sinne hatte?

Eine weitere Aufnahme mit Servicepersonal mit Unterschrift
C. Ramstein-Abt, Carl Ramstein war der jüngste Sohn
von Jakob Ramstein
Museen Muttenz, Lizenzbedingungen CC BY-NC-SA 4.0

94 könnte das Jahr der Aufnahme sein: 1894
Was wohl der "Reingucker" im Sinne hatte?
Ausschnitt aus nebenstehendem Bild

 

 

 

Absender: CAFE LEBER, Spalenberg, Basel.22.XI.24Absender: CAFE LEBER, Spalenberg, Basel.22.XI.24

Absender: CAFE LEBER, Spalenberg, Basel.22.XI.24
Museen Muttenz

Handgefertigte Postkarte vom 8. Januar 1925 Handgefertigte Postkarte vom 8. Januar 1925

Handgefertigte Postkarte vom 8. Januar 1925
Museen Muttenz

Bewilligung zum Überwirten für die Jahresfeier des Musikvereins Muttenz, 28.1.1918

Bewilligung zum Überwirten für die Jahresfeier des Musikvereins Muttenz, 28.1.1918
Museen Muttenz