Der Name „Rennbahn“ erinnert an die Radrennbahn aus Holz mit Tribüne, welche sich von 1927 bis 1936 an der Kreuzung befand. Die alte Wirtschaft „Zur Rennbahn“ wurde 1979 abgerissen und 1981 im neuen Gebäude wieder eröffnet.

Die heutige Liegenschaft gehört zu einem Konglomerat von Gewerbebauten, die sich entlang der Nordseite der St.Jakob-Strasse aufreihen.
Das Restaurant befindet sich im Gebäude der ehemaligen Klinik, welche im Jahr 1981 auf dem Areal der ehemaligen Rennbahn als Praxisklinik mit dem Namen „Rennbahnklinik“ eröffnet wurde. Sie war die erste Institution für Orthopädie und Sportmedizin in der Schweiz. Da die bestehenden Räumlichkeiten der steigenden Nachfrage bald nicht mehr genügten, zog das Unternehmen – immer noch unter dem Namen Rennbahnklinik - in einen Neubau im Polyfeld von Muttenz.

Das Gebäude über dem Restaurant „Zur Rennbahn“ wird seither an die WoVe für studentisches Wohnen vermietet.

Wirtschaft zur Rennbahn 1928

Wirtschaft zur Rennbahn 1928
Museen Muttenz, Lizenzbedingungen CC BY-NC-SA 4.0

Wirtschaft Rennbahn und die Rrennbahn um 1928

Wirtschaft Rennbahn und die Rrennbahn um 1928
Foto Aviatik beider Basel Nr. 2105 w, Museen Muttenz, Lizenzbedingungen CC BY-NC-SA 4.0

19.06.1927

19.06.1927
BALAIR 2103W, Staatsarchiv Basel-Stadt

19.06.1927

19.06.1927
BALAIR 2104W, Staatsarchiv Basel-Stadt

Kutsche vor dem Restaurant Rennbahn, Foto Mettler, Hutgasse 8, Basel

Kutsche vor dem Restaurant Rennbahn, Foto Mettler, Hutgasse 8, Basel
Museen Muttenz, Lizenzbedingungen CC BY-NC-SA 4.0

1979

1979
Foto:Hans Imbeck-Kobi, Museen Muttenz, Lizenzbedingungen CC BY-NC-SA 4.0

um 1990

um 1990
Foto: Alphonse Masson,
Museen Muttenz, Lizenzbedingungen CC BY-NC-SA 4.0