Beitragsseiten

 Die folgenden Bilder hingen im Warteck. Sie wurden uns vom letzten Besitzer des Wartecks, Herr Richard Hersberger, Muttenz, freundlicherweise zur Verfügung gestellt.


Auszug aus dem Wirtschaftsgesetz vom 18. März 1889 und der Verordnung betr. die Gebühren- und Strafansätze vom 20. Dezember 1920

Emanuel Schorr
ca. 1915

ca. 1930

Werbeplakat des Reise- und Verkehrsbüro Bronner & Co.

Schiff Resolute 1920

Die Resolute der Hamburg-Amerikanischen Packetfahrt-Actien-Gesellschaft (Hapag) lief schon 1914 als William O’swald für den Südamerikadienst der Hamburger Reederei vom Stapel. Während des Weltkrieges 1916 an den Koninklijke Hollandsche Lloyd verkauft, wurde sie ab Juli 1920 von der niederländischen Reederei im Dienst zwischen Amsterdam und den Häfen am La Plata eingesetzt. 1922 kauften die mit der Hapag kooperierenden United American Lines (UAL) das Schiff und setzten es unter dem Namen Resolute zwischen Hamburg und New York ein. 1923 wurde das Schiff wie andere Schiffe der amerikanischen Linie nach Panama ausgeflaggt, um die amerikanischen Prohibitionsgesetze zu umgehen.

Am 27. Juli 1926 trennte sich die Hapag von den United American Lines und kaufte die Resolute und zwei weitere ehemalige Hapag-Schiffe (das Schwesterschiff Reliance und die Cleveland) von der UAL, um wieder selbständig zu agieren. Ab 1928 kam die Resolute fast ausschließlich als Kreuzfahrtschiff zum Einsatz. Im August 1935 wurde sie nach Italien verkauft und unter dem Namen Lombardia als Truppentransporter eingesetzt. Bei einem alliierten Luftangriff auf Neapel wurde die Lombardia getroffen und sank. Das Wrack der ehemaligen Resolute wurde nach Kriegsende gehoben und in La Spezia verschrottet.

 


Personal des Schlächtereigeschäftes des Allg. Consum-Vereins Basel 1900

Vorbereitungskurs für den Fähigkeitsausweis im Gastgewerbe des Kantons Basel-Stadt, August 1937