Hauptstrasse 8-10

um 1910

Das Gebäude wurde 1850 erstellt. Zuerst befand sich die Bäckerei mit Wirtschaft im linken Gebäudeteil, nach dem 1. Weltkrieg bis 1946 als Café. Rechts angeschrieben: Polizeiposten. Bild um 1910.
Lizenzbedingungen CC BY-NC-SA 4.0

Hauptstrasse 10: Wirtschaft & Bäckerei K.Bischoff-Wyss, Hauptstrasse 8: «Spetzereihandlung», Hauptstrasse 6 Polizeiposten, Hauptstrasse 2: Gasthaus zum Bären, vor 1920,

Vor 1920, von links nach rechts
Hauptstrasse 10: Wirtschaft & Bäckerei K.Bischoff-Wyss,
Hauptstrasse 8: «Spetzereihandlung»
Hauptstrasse 6 Polizeiposten
Hauptstrasse 2: Gasthaus zum Bären
Museen Muttenz, Lizenzbedingungen CC BY-NC-SA 4.0

 

Aufnahme von 1941, Café und Tea-Room (links), Bäckerei / Conditorei Bischoff (Mitte) und ganz rechts Eingang zum Damensalon M. Schwarz-Pfirter

Café und Tea-Room (links), Bäckerei & Conditorei Bischoff (Mitte), ganz rechts Eingang zum Damensalon M. Schwarz-Pfirter. Aufnahme von 1941.
Museen Muttenz, Lizenzbedingungen CC BY-NC-SA 4.0

Aufnahme von 1948, das ehemalige Tearoom und Café im linken Teil ist inzwischen zu Wohnraum umgeändert worden.

1948: Das ehemalige Tearoom und Café im linken Teil wurde inzwischen zu Wohnraum umgeändert
Museen Muttenz, Lizenzbedingungen CC BY-NC-SA 4.0

Anstelle des Polizeipostens hat der Uhrmacher S. Imhof Einzug gehalten, rechts ist die Filiale der Hypthekenbank eingezogen, o. J.

Anstelle des Polizeipostens hat der Uhrmacher S. Imhof Einzug gehalten. Im rechten Hausteil ist die Hypthekenbank eingezogen, o. J. 
Archiv Bauverwaltung Muttenz

1967

Bäckerei Bischoff 1967
Museen Muttenz, Lizenzbedingungen CC BY-NC-SA 4.0

1967

Bäckerei Bischoff 2019
Foto Hanspeter Meier