Beitragsseiten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Moser-Glaser war früher ein Vorzeigeunternehmen, welches sich aus der Produktion von Transformatoren zu einem Hightech-Unternehmen entwickelte. Noch 1990 wurde ein Plasma-Ofen zur Verbrennung toxischer Abfälle gebaut. 2003 ging die Firma in Nachlassliquidation über. Auf diesem Areal wurde im Rahmen des Projektes Polyfeld die neue FHNW gebaut. Polyfeld: FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Flugbild Moser-Glaser, 16.10.1964
Bild: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Fotograf: Comet Photo AG (Zürich) / Com_F64-04244 / CC BY-SA 4.0, Ausschnitt

Flugbild Moser-Glaser, 1979
ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Fotograf:innen: Vogt, Jules / Com_FC03-4132-010 / CC BY-SA 4.0

Blick auf Moser-Glaser, 26.2.2008
Foto: Heimatkunde Muttenz, Thomas Jäggli

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor dem Abriss

 
alle Bilder vom 7.8.2010 Fotos Hanspeter Meier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


nach dem Abriss  
alle Bilder vom 23.3.2011 Fotos Hanspeter Meier

 
Baugrube, 10.05.2015
Foto Hanspeter Meier
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Bau der FHNW

Die FHNW von der Grenzacherbrücke aus.
Im Vordergrund das SBB Unterwerk Muttenz, welches zwischen den Parkanlagen der FHNW und den Geleisen liegt. Im Bild ist auch die Bahnstromleitung Muttenz-Haltingen sichtbar, welche die Unterwerke der SBB in Muttenz und der DB Energie in Haltingen (DE) verbindet.
Parkanlagen

Fotos:Hanspeter Meier, 16.6.2020

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lehrlingsausbildung bei Moser-Glaser 1948
Lehrlingsausbildung Moser-Glaser
11.2.1948
Archäologie und Museum Baselland,
Lizenzbedingungen CC BY-SA 4.0
Elektrozeichner Moser-Glaser
11.2.1948
Archäologie und Museum Baselland,
Lizenzbedingungen CC BY-SA 4.0
 
Elektromechaniker Moser-Glaser
11.2.1948
Archäologie und Museum Baselland,
Lizenzbedingungen CC BY-SA 4.0