• P1000933-1head.jpg
  • Flugaufnahmen_Juli_339-head.jpg
  • head.jpg
  • Flugaufnahmen_Juli_123-head.jpg
  • Flugaufnahmen_Juli_209-head.jpg
  • Flugaufnahmen_Juli_340-head.jpg
  • P1000926head.jpg
  • Flugaufnahmen_Juli_248-head.jpg
  • Flugaufnahmen_Juli_311-head.jpg
  • Flugaufnahmen_Juli_081head.jpg
  • Flugaufnahmen_Juli_002-head.jpg

Steht bald in Muttenz das erste Windrad im Kanton Basel-Landschaft?

Schon in der Heimatkunde «Muttenz zu Beginn des neuen Jahrtausends», 2009, steht:

«Windenergie in Muttenz: Energienutzung für die Zukunft?
Eine für unsere Region ganz neue Art von Energiegewinnung könnte aufgrund der günstigen Windbedingungen vielleicht schon bald in unserer Gemeinde Einzug halten: die Windenergie. Diese umweltschonende Energiegewinnung wäre sicher sehr zu begrüssen, auch wenn gewisse ästhetische Beeinträchtigungen in Kauf genommen werden müssten.
Da die Platzverhältnisse für den Bau einer grossen Windenergieanlage auf der Chrischona sehr schwierig sind, wird nun mit dem Bau einer Anlage zwischen der A2 und dem Güterbahnhof geliebäugelt. Die geschätzte Windgeschwindigkeit auf Nabenhöhe (100 m Höhe) soll rund 5,1 m/s betragen. Damit wäre eine Stromproduktion von über 2 000 MWh pro Jahr möglich, was einem Stromverbrauch von 550 – 600 Haushalten entspricht. Klarheit über eine allfällige Weiterverfolgung und Planung des Projektes wird erst nach umfangreichen Messungen bestehen können.»

Daniel Raauflaub, «Muttenz zu Beginn des neuen Jahrtausends», S. 21

Möglicher Standort Hardacker, Blick von der Autobahnbrücke Richtung Osten
Fotomontage Barbara Sorg , 2009, Muttenz zu Beginn des neuen Jahrtausends

2009 hat die Gemeindeversammlung Muttenz bereits einem Standort für Windenergieanlagen in der Muttenzer Hard zugestimmt.

Richtplan BL: Potentialgebiet Windkraft (2015-02-12

Quelle: geoviewbl, Richtplan, www.swisstopo.ch

Entwicklung seit 2019

Seit 2019 wurde die Planung für zwei Windräder vorangetrieben.

Die beiden geplanten Windräder in Muttenz sollten eine Nabenhöhe von maximal 140 Metern haben. Der Durchmesser der Rotoren misst maximal 120 Meter. Je nach Position der Rotorblätter beträgt die Höhe dann 200 Meter. Zum Vergleich: Der bestehende Roche-Turm in Basel ist 178 Meter hoch. Der zweite Roche-Wolkenkratzer daneben ist 205 Meter hoch.
Quelle: Primeo Energie

Die beiden Anlagen sollten auf den Parzellen Nr. 4605 im Wald und Nr. 1255 (Areal Kompostierungsanlage) erstellt werden. Die Ergebnisse der öffentlichen Mitwirkung im Rahmen der Zonenplanrevision sowie Rückmeldungen der zuständigen Fachstellen des Bundes und des Kantons haben ergeben, dass die Akzeptanz der Bevölkerung für nur einen Standort grösser ist und die rechtlichen und technischen Anforderungen an den zweiten Standort im Wald höher sind als zuvor angenommen werden konnte. Aufgrund dessen entschloss sich die Gemeinde zusammen mit dem Investor das Projekt auf eine Anlage zu reduzieren.

Entwurf Zonenplanänderung nach Mitwirkungsverfahren.
Quelle: Gemeinde Muttenz, Mai 2021

Windmessungen
Es wurden wiederholt Messungen am Standort Muttenz gemacht. Die letzte Kampagne dauerte von März 2019 bis April 2020 und wurde durch die Firma Meteotest betreut. Das Messgerät stand östlich der Kompostieranlage. Die Windmessungen wurden durch zwei externe Ingenieurbüros ausgewertet. Die durchschnittliche Windgeschwindigkeit über die Messkampagne betrug 4,6 m/s auf 140m Höhe über Boden mit einer ausgeprägten Ost-West Ausrichtung.
Die Windmessungen wurden im Rahmen der Informationsveranstaltung vom 1. September 2020 vorgestellt. Nachfolgend die entsprechenden Ergebnisse:
- Die Windmessungen zeigen ein ausgeprägtes Ost-West Profil.
- Sie bestätigen den Einfluss des "Möhlin-Jet", einer Windströmung welche vom Mittelland über den Jura in das Rheintal fliesst.
- Von März 2019 bis April 2020 wurde eine durchschnittliche Windgeschwindigkeit von 4.6 m/s auf Höhe von 140m gemessen.

Grafik aus: Fragen und Antworten zur Mutation der Zonenvorschriften Landschaft (Windenergieanlagen)

 

Gemeindeversammlung 6-2021
Am 09.06.2021 lehnte die Gemeindeversammlung die Mutation des Zonenplans Landschaft zum Bau eines Windkraftwerks ab.

Unterlagen zur Gemeindeversammlung

Gemeindeversammlung 12-2022
Ein Wiedererwägungsantrag war im Dezember 2022 erfolgreich.