• Flugaufnahmen_Juli_311-head.jpg
  • Flugaufnahmen_Juli_002-head.jpg
  • Flugaufnahmen_Juli_209-head.jpg
  • Flugaufnahmen_Juli_340-head.jpg
  • Flugaufnahmen_Juli_248-head.jpg
  • Flugaufnahmen_Juli_339-head.jpg
  • Flugaufnahmen_Juli_123-head.jpg
  • Flugaufnahmen_Juli_081head.jpg
  • P1000933-1head.jpg
  • head.jpg
  • P1000926head.jpg

Bereits 1896 hatte Karl Dobler in Basel-St. Jakob an der Lehenmattstrasse seinen ersten Betrieb eröffnet. Von allem Anfang an war seine Spezialität die Züchtung und der Verkauf von einheimischen, aber auch exotischen Pflanzen. Bald wurde es für ihn in Basel zu eng. Daher suchte ein besser geeignetes Grundstück und wurde in Muttenz fündig. 1908 bezog die Gärtnerei Karl Dobler am Käppeliweg in Muttenz ihren zweiten Geschäftssitz. Im Jahr 1971 zügelte die Gärtnerei an den heutigen Standort an der Langjurtenstrasse. Zeitweilig beschränkte sich die Firma auf den Pflanzen-Grosshandel. 1996 wurde sie zur Regelung der Nachfolge in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Heute ist die Gärtnerei auch nach über 100 Jahren immer noch in Familienbesitz.

Höhlebach zwischen Freidorf und Gärtnerei Dobler, 1925
rechts mit Anschrift
ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv/Stiftung Luftbild Schweiz / Fotograf: Mittelholzer, Walter / LBS_MH01-004359 / Public Domain Mark
Blick Richtung Käppeli, Bau der Tramlinie auf Höhe der damaligen Gärtnerei Dobler (rechts). In der Bildmitte fährt ein Tramzug auf der alten Strecke.
Foto: Hansruedi Meier, Frenkendorf
Etwa gleicher Standort Fotograf 2020.
Foto Hanspeter Meier

Gärtnerei Dobler 1964
ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Fotograf: Comet Photo AG (Zürich) / Com_F64-03022 / CC BY-SA 4.0